Newsletter

Februar 2015 - Warten, ein Gewinn

Warte schnell.

Es scheint, dass wir in der heutigen Zeit alles sofort angehen müssen nach der Devise "jetzt, hier und sofort". Sogar beim Warten meinen wir, schnell sein zu müssen.

Ist das Warten denn eine vertane Zeit oder ein Gewinn?

Was hindert uns, alles etwas langsamer anzugehen? Ist es Ungeduld, Angst etwas zu verpassen, nicht dazu zu gehören, aufzufallen oder wissen Sie es gar nicht genau?

Wer wartet, steigt ein Stück weit aus der momentanen Lebenssituation aus. Es braucht dazu etwas Mut. Aber es ermöglicht sich zu sammeln, zu sich selber zu finden, etwas Neues zu lernen oder einfach den Genuss der Vorfreude bewusst wahrzunehmen.

 

 Schenken Sie sich WarteZeit

 

  • halten Sie inne - beobachten Sie die Umgebung, die Natur und die Menschen.
  • geben sie sich selber Zeit - warten Sie auf sich.
  • warten Sie ab - lassen Sie das Gegenüber zuerst ausreden.
  • gönnen Sie sich freie Minuten - zücken Sie nicht sofort ihr Smartphon.
  • warten Sie - auch im Strassenverkehr.

 

Betrachten Sie WarteZeiten als geschenkte Pausen um innezuhalten - das Hier und Jetzt bewusst wahrzunehmen.

Gerne biete ich Ihnen den Warteraum, um heraus zu finden, was für Sie das Richtige ist.